Spenden-Spektakel am Tag der Wirtschaft: 9.000 Euro für das Frauenhaus Anna Wolf und das Spielmobil vom Stadtjugendring

1.714,3 Bahnen oder umgerechnet 85,715 Kilometer beim Spendenschwimmen, acht starke Teams beim Bus-Tauziehen und hunderte Besucher an der Eistheke und beim Segway-Parcours der Stadtwerke, beim Darmmodell im Stadtkrankenhaus, im Überschlagsimulator im SCHWUNG und auf dem Hochhaus der GEWOBAU im Eichwasen: Das Spenden-Spektakel, das am Tag der Wirtschaft anlässlich der 900-Jahrfeier der Stadt Schwabach stattgefunden hat, wird mit einem hervorragenden Ergebnis in die Jubiläumsgeschichte eingehen. Dank der Unterstützung von Schwabacher Firmen sowie vor allem dem wetterfesten Engagement der Besucher ist eine großzügige Spende für Frauen und Kinder in der Goldschlägerstadt zusammengekommen. Das Frauenhaus Anna Wolf und das Spielmobil vom Stadtjugendring teilen sich insgesamt 9.000 Euro.

Fast zwei Euro pro Bahn und Stempel
„Wir wollten mit dem Spenden-Spektakel im Jubiläumsjahr etwas Nachhaltiges schaffen. Ich freue mich, dass uns das gemeinsam mit den zahlreichen Unterstützern und Teilnehmern gelungen ist", so Stadtwerke-Geschäftsführer Winfried Klinger. GEWOBAU-Geschäftsführer Harald Bergmann ergänzt: „Wenn sich vier Unternehmen zusammentun, kann man viel erreichen und dazu beitragen, für Frauen und Kinder in unserer Stadt auch in den kommenden 900 Jahren Perspektiven zu schaffen. Deshalb haben wir die Bahnenspende vom Spendenschwimmen und die Zahl der Stempel in den Spendenpässen auf fast zwei Euro aufgestockt und können jetzt eine zum Jubiläum passende Spende übergeben."
Gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Schwabach, Sabine Reek-Rade, und Harald Hübner, dem Leiter des Jugendamtes, sowie den Kollegen der städtischen Gesellschaften Brigitte Lieberknecht (Stadtkrankenhaus) und Michael Geißendörfer (SCHWUNG) überreichten Klinger und Bergmann im Parkbad den symbolischen Scheck sowie zwei Sparschweine mit Bargeld an Andrea Hoppperdietzel vom Frauenhaus und Tanja Krüsmann vom Spielmobil. Gleichzeitig dankten sie allen, die vor und hinter den Kulissen am Spenden-Spektakel mitgewirkt haben - angefangen bei den zahlreichen Mitarbeitern der Gesellschaften über die Wasserwacht bis hin zum Schwimmverein und den Vertretern der Firmen, welche die Spendensumme im Jubiläumsjahr ebenfalls großzügig aufgefüllt haben: bei der Sparkasse Mittelfranken-Süd, der Memmert GmbH und dem REAL Markt Schwabach, bei EDEKA Krawzcyk, Ribwich, PeKoNa Immobilien, PIWE Pieldner Werbung, Schmidtammer Elektrokohle, der Privilegierten Feuerschützengesellschaft Schwabach und bei Marianne Lachmann, die als Privatperson gespendet hatte. „Ich freue mich, dass Sie uns seit Jahren die Treue halten oder auch neu dazugekommen sind", so Bergmann weiter. „Wir zählen auch im kommenden Jahr wieder auf Sie - dann aller Voraussicht nach wieder im Juli, bei schönstem Sonnenschein."

Geld für neue Matratzen und Spielgeräte
Sowohl beim Frauenhaus als auch beim Stadtjugendring ist das Geld gut angelegt. „Wir werden neue Matratzen und Bettdecken anschaffen. Bei insgesamt 30 Betten und sechs Babybetten ist das ein beachtlicher Posten, den wir dank des Spenden-Spektakels jetzt angehen können", so Leiterin Andrea Hopperdietzel. Das Spielmobil ist seit 1992 in Schwabach unterwegs. „Wir haben gerade ein Ersatzfahrzeug für unser in die Jahre gekommenes Spielmobil angeschafft und umgebaut", erzählt Leiterin Tanja Krüsmann. „Da gibt es aber immer noch eine Menge zu tun, angefangen beim Innenausbau bis hin zur kindgerechten Beklebung. Wir freuen uns deshalb sehr, dass auch wir vom Spenden-Spektakel profitieren."

Das sind die Gewinner bei der Verlosung
Aber nicht nur Frauenhaus und Spielmobil profitieren vom Spenden-Spektakel 2017. Alle, die mitgemacht und einen Spendenpass eingereicht haben, haben an der Verlosung von attraktiven Sachpreisen teilgenommen. Andrea Hopperdietzel und Tanja Krüsmann zogen vor Ort die Gewinner, die in den kommenden Tagen auch noch schriftlich benachrichtigt werden.

Das sind die Gewinner:

  • Bädercoach GmbH: Gutschein für ein mobiles Saunaevent
    Olaf Pfeiffer
  • Schwimmschule Bär: Gutschein für einen Meerjungfrauenschwimmkurs
    Angeline Thamm
  • Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN): zwei MobiCards31 (ab 9 Uhr)
    Chantal Hofmeister, Margret Braun
  • Restaurant "Goldener Adler": zwei Gutscheine über je 30 Euro
    Wolfgang Kraft, Jörg Lindenhan
  • Restaurant "Rossini": ein Gutschein über 30 Euro
    Elena Langhammer
  • Restaurant "Goldener Stern": ein Gutschein über ein Goldmenü
    Silke Kunis
  • Eiscafé de Rocco: fünf Gutscheine im Wert von je 10 Euro
    Anthony Lytek, Georg Graf, Vanessa Temme, Verena Appeltauer, Babara Edr
  • Ribwich Food-Trucks GmbH: fünf Gutscheine für eine Ribwich-Portion
    Lea Hopperdietzel, Gudrun Ott, Daniel Kluge, Ivonne Grasser, Lisa Welsch
  • Leitner Getränkemarkt Schwabach: zehn Gutscheine für eine Kiste Bier (bzw. alkoholfreie Getränke)
    Lorenz Parcha, Valerie Loos, Anton Ixmeier, Julian Scheuerer, Andrea Bußinger, Kai Tauschhuber, Nicola Langhammer, Harry Waschkeit, Birgit Elsterer, Christoph Weber
  • SC 04 Schwabach: fünf Dauerkarten für die laufende Saison (gültig bis Mai 2018)
    Steffen Horn, Katharina Dewald-Bayer, Peter Baumeister, Nadja Droßbach, Andreas Göbel
  • Physiotherapie am Stadtkrankenhaus Schwabach: zwei Gutscheine für eine Wellness-Massage (30 Minuten)
    Carola Baum, Leonard Gründel
  • Stadtverkehr Schwabach: 2 x 2 Karten für den KuBuS
    Julia Geißendörfer, Jürgen Wahler
  • Biergarten Oli Hörauf: drei 10-Euro-Gutscheine
    Andrea Roßdeutscher, Nina Kuhn, Frank Nobis

Bildunterschrift:

Spendenübergabe im Parkbad:
V.l.: Harald Hübner (Stadt Schwabach), Peter Wolf (Ribwich), Sabine Reek-Rade (Stadt Schwabach), Annika Ehrhard (Memmert GmbH), Frank Schöttler (Sparkasse Mittelfranken-Süd), Andrea Hopperdietel (Frauenhaus Anna Wolf), Steffen Schindler (Schwimmverein Schwabach), Tanja Krüsmann (Spielmobil), Winfried Klinger (Stadtwerke Schwabach), Christian Urban (Wasserwacht), Harald Bergmann (GEWOBAU Schwabach), Helmut Solfrank (REAL Markt Schwabach), Antje Schwemmer (Stadtbäder Schwabach), Werner Hausladen (PeKoNa Immobilien), Michael Geißendörfer (SCHWUNG), Marianne Lachmann, Brigitte Lieberknecht (Stadtkrankenhaus Schwabach) und Roland Krawczyk (EDEKA Krawzcyk)

Downloads

Pressefoto Spendenübergabe

download